Kindergottesdienst
Regelmäßig feiern unsere drei Kirchengemeinden gemeinsame Gottesdienste. Zu einem gemeinsamen Kindergottesdienst laden in diesem Frühjahrdiedrei Teams herzlich ein: Am Samstag, den 23. Februar 2019 sind alle  Kinder aus allen drei Gemeinden von 14 bis 16 Uhr herzlich in das Gemeindehaus Groß Midlum eingeladen. Wir feiern einen  Kindergottesdienst zum diesjährigen Weltgebetstag, der von Frauen aus Slowenien für die ganze Welt vorbereitet wurde. Nähere Informationen gibt es bei den KiGo-Teams
vor Ort (siehe Gemeinde-Seiten).


Männerkreis
Im April vergangenen Jahres wurde der Männerkreis gegründet. Seitdem blicken wir auf viele gemeinsame und erfolgreiche Aktionen zurück, z.B. auf einen
Ausflug zum Schöpfwerk an der Knock, eine Besichtigung der Meyer-Werft, ein Besuch im Museumsdorf in Münkeboe, eine Besichtigung des Kirchdaches, Grillund Spielabende usw. Auch in diesem Jahr wollen wir gemeinsame Aktionen und Abende unternehmen. Bei einem ersten Treffen in diesem Jahr wurden bereits einige Ideen gesammelt.
Falls Sie mehr über den Männerkreis erfahren wollen oder Interesse haben daran teilzunehmen, melden Sie sich bitte bei Pastor coll. Sebastian Schrap (Tel.: 04925/4359994). Wir freuen uns über neue Mitglieder!


Weltgebetstag 2019 - Slowenien
„Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnuš hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war
Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen. Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Der Weltgebets- tag ist in ihrem Land noch sehr jung. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungs-Team. Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. „Kommt,
alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Un- terstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in
Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz. Unsere Kirchengemeinden laden
herzlich zu einem WeltgebetstagsAbend am 13. Februar 2019 um 19 Uhr in das Gemeindehaus Hinte ein. Es wird Speisen, Getränke und Informationen aus dem Gastgeberland geben. Alle Frauen sind dazu herzlich eingeladen.

 

Dank an unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden

Sehr herzlich bedanken wir uns bei den Konfirmandinnen und Konfirmanden unserer Kirchengemeinden: Trotz miserabler Witterungsbedingungen (Wind und Regen) und obwohl Martini im vergangenen November auf einem Samstag lag, sind die meisten von ihnen mit viel Motivation und guter Laune am Martinstag wieder durch unsere Gemeinde gezogen, haben den Menschen vor ihren Häusern ein Martini-Gedicht aufgesagt und um eine Spende für das Sozialwerk Nazareth e. V. in Norddeich gebeten. Dieses kümmert sich um die Integration minderjähriger Flüchtlinge. So ist innerhalb von weniger als zwei Stunden der beachtliche Betrag von 1.418,79 € zusammengekommen. Anschließend haben sich die Jugendlichen zu Würstchen und Cola im Gemeindehaus Haskamp getroffen. Unser Dank gilt auch allen Spenderinnen und Spendern, die die Jugendlichen bei dieser Aktion
unterstützt haben. Wir werden im Frühjahr einen Kontakt zum Sozialwerk Nazareth e. V. herstellen, damit die Konfirmanden auch direkt hören und sehen, wie die von ihnen eingeworbenen Spendengelder verwendet werden, um anderen Kindern und Jugendlichen zu helfen.


Konfirmandenfreizeit nach Norderney
Nach den guten Erfahrungen während der letztjährigen Konfirmandenfreizeit, die uns erstmals nach Norderney geführt hat, wollen wir auch unsere diesjährige
Konfirmandenfreizeit mit den Jugendlichen, die im Frühjahr 2019 in unseren Gemeinden konfirmiert werden, dort verbringen. Vom 01. - 03. März 2019 sind wir zu Gast
in der Jugendherberge Norderney. Während der Freizeit werden wir die Vorstellungsgottesdienste und die Konfirmationen mit den Jugendlichen vorbereiten. Wie in jedem Jahr wird uns die Konfirmandengruppe aus Suurhusen - Marienwehr mit Pastor Frank Wessels begleiten. Da Frau Sander, Herr Schneider und Herr Schrap während dieses Wochenendes
gemeinsam im Einsatz sind und es aufgrund zahlreicher Vakanzen in den Nachbargemeinden zunehmen schwieriger ist, Vertretungen für Gottesdienste zu bekommen, werden in
Hinte, Westerhusen und Groß Midlum am Sonntag, den 03. März keine Gottesdienste stattfinden. Herr Wessels muss aufgrund seiner Verpflichtungen als Präses bereits am Samstag wieder zurück aufs Festland. Er lädt alle Gemeindeglieder herzlich ein, am 03. März am Gottesdienst in der Neuen Kirche Suurhusen teilzunehmen. Beginn ist um 10:15 Uhr.

 


Musikalische Andacht in der Kirche zu Hinte
Herzlich laden wir für Samstag, den 30. März zu einer musikalischen Andacht in der Kirche zu Hinte ein. Beginn ist um 17 Uhr. Brigitte Höhn an der Orgel, Pamela Harding am Violoncello und Dr. Edzard Mennen an der Querflöte führen Trios von Michail Glinka (1804 – 1857) und Gabriel Fauré (1845 – 1924) auf. Die Werke dieser Komponisten aus
dem Zeitalter der Romantik zeichnen sich durch ihren religiösen Tiefgang aus. Die Andacht dauert etwa eine halbe Stunde. Der Eintritt ist frei.

Küsterstelle Westerhusen


Die Kirchengemeinde Westerhusen sucht eine neue Küsterin/einen neuen Küster. Haben Sie Interesse an der Mitarbeit
in einer lebendigen Kirchengemeinde und wohnen in der Nähe von Westerhusen?
Folgende Aufgaben fallen in den Tätigkeitsbereich der Küsterei:
- Vorbereitung und Begleitung der sonntäglichen Gottesdienste, der Amtshandlungen und sonstiger Veranstaltungen in der Kirche.
- In der Winterzeit Fußwege schnee und eisfrei halten.
Weitere Aufgaben geschehen in Absprache mit der Pastorin/dem Pastor oder dem Kirchenrat.
Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte an die Vorsitzende des Kirchenrates, Pastorin Steffi Sander.

Vorankündigung: Gemeindeausflug am 23. September

Am Sonntag, den 23. September planen die Kirchengemeinden Hinte, Westerhusen und Groß Midlum einen ganztägigen
Gemeindeausflug. Nach dem Besuch eines Gottesdienstes unterwegs fahren wir weiter in die Grafschaft Bad Bentheim. Genauere Informationen erfolgen in der nächsten Ausgabe unseres Gemeindebriefes.

Aktuelles