Gemeindefahrt in der Lüneburger Heide

Die Kirchengemertinden Hinte, Westerhusen und Groß Midlum planen vom 11.-15. Juni (24.Kalenderwoche ) 2018 eine Gemeindefah n die Lüneburger Heide. Unsere Reisegruppe wird zu Gast im Vier-Sterne-Hotel "Landhaus Höpen" in Schneverdingen sein. Vorgesehen sind u.a. Ausflüge in die Städte Lüneburg und Celle, eventuell auch nach Hamburg, und natürlich in die schöne Heidelandschaft. Die Fahrt wird 430€ pro Person im Doppelzimmer und 480€ im Einzelzimmer kosten. Im Preis inbegriffen sind die Unterkunft ( inklusive Heidefrühstück, Abendessen, Nutzung des hoteleigenen Schwimmbades und der Sauna), die Kosten für sämtliche Ausflüge sowie die Fahrt im komfortablen Reisebus. Unsere Reisegruppe wird auf maximal 47 Personen begrenzt sein, insbesondere Einzelzimmer stehen nur in beschänkter Anzahl zur Verfügung. 

Ein Anmelde Treffen findet am Mittwoch, den 28.Februar 2018 um 17:00 Uhr im Gemeindehaus Haskamp statt. Interessenten aus den Bereichen Hinte - Westerhusen - Groß Midlum werden bei Anmeldung bevorzugt berücksichtigt. Bei mehr als 47 Anmeldungen müssen wir eine Auswahl per Losverfahren durchführen.

 

Sag mir, wo die Männer sind, wo sind sie geblieben?

In unseren drei Gemeinden bestehen seit langem mehrere Frauenkreise. Nun wollen wir auch versuchen, auch einen Männerkreis zu gründen ! In diesem Kreis soll die Möglichkeit bestehen, voneinander zu lernen, z.B. wenn es um kleine Reperaturen am Auto, Haus usw.geht. Auch Ausflüge können miteinander unternommen oder gemeinsame Projekte gestartet werden. Das Schauen von Fußballspielen oder einfach nur gemütlich beim Bier zusammenzusitzen, soll ebenfalls möglich sein. Vieles ist denkbar - all das wollen wir miteinander besprechen, und jeder kann sich mit seinen Ideen mit einbringen. Der Kreis tifft sich, sofern nichts anderes vereinbart, an jedem ersten Mittwoch im Monat um 19:00 Uhr. Ein erstes Treffen für alle interessierten Männer soll am Mittwoch, den 04.April 2018 im Gemeindehaus an der Kirche in Hinte stattfinden. Auch Männer aus Westerhusen und Groß Midlum sind herzlich willkommen! Im Gemeindehaus soll lediglich das erste Treffen stattfinden. Andere Treffpunkte können sein: Garagen, Werkstätten, Gärten, Hütten, Party-oder Hobbykeller... Für alle, die später hinzukommen möchten, sind Orte und Zeiten bei Pastor coll.Sebastian Schrap ( Tel 4359994) zu erfragen.

 

Musikalische Andacht in der Kirche zu Hinte

Herzlich laden wir für Samstag, den 17.März 2018 zu einer musikalischen Andacht in der Kirche zu Hinte ein. Beginn ist um 17:00 Uhr. Brigitte Höhn an der Orgel und Kristina Siers an der Tenorflöte führen Werke von Arnold Melchior Brunckhorst, Gottfried Finger und Benedetto Marcello auf. Die Andacht dauert etwa eine halbe Stunde. Der Eintritt ist frei.

 

Über den Tellerrand gucken - ein Groß Midlumer Kochbuch

Die Kirchengemeinde Groß Midlum plant für dieses Frühjahr ein besonderes Projekt: die Erstellung eines eigenen Kochbuchs! Der Erlös aus dem Verkauf des Kochbuches soll der Kirchenrenovierung  in Groß Midlum zu Gute kommen. Für dieses Kochbuch suchen wir dringend Rezepte. Jede und jeder hat sein Lieblingsrezept - bitte teilen Sie es uns mit! Schreiben oder drucken Sie es möglichst auf DIN A5 Papier und lassen Sie es uns, am besten mit Unterschrift versehen, zukommen. Auch wenn Sie nicht der Kirchengemeinde Groß Midlum angehören, können Sie diese Aktion unterstützen, können Sie  ein Rezept beisteuern oder das fertige Kochbuch kaufen. 

Schicken Sie Ihre Lieblingsrezepte bitte bis zum 31.Mai 2018 an Pastor coll.Sebastian Schrap, Am Heem 4 oder unter sebastian.schrap@reformiert.de.

 

Unsere Gottesdienste im Frühjahr

Herzlich einladen möchten wir Sie zu einigen Gottesdiensten, die unsere drei Kirchengemeinden zum Teil gemeinsam miteinander feiern: Am Abend des Valentinstages (14.Februar 2018) feiern wir unter dem Motto "Love, Love, Love!" in der Kirche von Groß Midlum einen Gottesdienst, in dem die Liebe in Liedern, Texten und Gedanken ganz im Mittelpunkt des Abends steht. Der Gottesdienst beginnt um 19:30 Uhr. Am Sonntag, den 18.Februar 2018 findet um 10:15 Uhr ein gemeinsamer Gottesdienst in der Kirche zu Hinte statt. Am Sonntag, den 04.März 2018 stellen sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Hinte, Haskamp, Westerhusen und Groß Midlum um 16:30 Uhr in einem gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche zu Hinte vor. Drei Jugendliche werden in diesem Gottesdienst auch getauft. Das Motto des Gottesdienstes lautet:"Mit allen Wassern gewaschen!" Die Jugendlichen aus Haskamp und Westerhusen feiern ihre Konfirmation am Sonntag, den 11.März 2018, die Jugendlichen aus Hinte und Osterhusen am 18. bzw.25.März 2018 und die Jugendlichen aus Groß Midlum ebenfalls am 25.März 2018. Erstmals wollen wir den Gottesdienst am Ostersonntag (01.April 2018) gemeinsam mit allen drei Gemeinden in der Kirche zu Groß Midlum feiern. Beginn ist um 10:00 Uhr. Wenn Sie an diesem Gottesdienst teilnehmen möchten, jedoch nicht in Groß Midlum wohnen und daher nicht wissen, wie Sie zur Kirche gelangen sollen, werden Sie sich bitte an unsere Sekräterin Marion Tamminga ( Tel 9396484). Für alle Nicht-Groß Midlumer werden wir die Hin- und Rückfahrt mit einem Taxi organisieren. In diesem Gottesdienst werden auch die neu gewählten Kirchenratsmitglieder aus Groß Midlum in ihr Amt eingeführt. Die bisherigen bzw.neu gewählten Mitglieder von Kirchenrat und Gemeindevertretung  in Westerhusen und Hinte werden in den Gottesdiensten am 08.April 2018 verabschiedet bzw.in ihre Ämter eingeführt.

 

Wahlen am 11.März 2018

In den 145 Kirchengemeinden der Evangelisch-reformierten Kirche finden am Sonntag, den 11.März 2018 Gemeindewahlen statt, so auch bei uns. Neu zu besetzen ist jeweils die Hälfte der Plätze in den Kirchenräten Hinte, Westerhusen und Groß Midlum. Zu den Wahlen aufgerufen sind alle konfirmierten oder als Erwachsene getauften Gemeindeglieder. Die Neugewählten sind für sechs Jahre im Amt. 

Der Kirchenrat ist das Leitungsorgen einer Kirchengemeinde, hier werden alle wesentlichen Entscheidungen über die Gestaltung des kirchlichen Lebens getroffen. Er kommt etwa einmal im Monat zusammen. Die Gemeindevertretung wird zu den Beratungen hinzugezogen, wenn besonders wichtige Punkte zur Entscheidung anstehen.

Zurzeit sind die Kirchengemeinden damit beschäftigt, die Kandidatenliste zusammen zu stellen. Nach Evangelisch-reformierten Verständnis ist es wesentlich, dass nicht Pastorinnen und Pastoren die Geschicke einer Kirchengemeinde leiten, sondern von Ehrenamtlichen gleichwertig unterstützt werden. Die Kirchenräte bitten alle Wahlberechtigten, sich an der Wahl zu beteiligen. Mit Ihrer Stimme können Sie kirchliches Leben mitgestalten. Wenn Sie sich an den Wahlen beteiligen, ist dies auch eine Auszeichnung für die vielen Ehrenamtlichen. Ohne deren Engagement ist das kirchliche Leben nicht denkbar.

 

Seniorennachmittag in Hinte

Alle älteren Gemeindeglieder sind herzlich zu unsern Seniorennachmittagen im Gemeindehaus an der Kirche eingeladen: Sie finden statt am Mittwoch, den 14.Februar 2018, am Mittwoch, den 14.März 2018 und am Mittwoch, den 11.April 2018, jeweils ab 15:00 Uhr.

 

Buchprojekt "Von der Szenografie reformierter Kirchen"

Im Juli 2017 ist im Foedus-Verlag ein Buch mit dem Titel "Einsichten. Zur Szenografie des reformierten Protestantismus" erschienen. Ein reformierter Beitrag zum Reformationsjubiläum 2017: reformierte Kirchen, ihre Architektur und ihre Theologie, Gedanken zu Ästhetik, Kirchenräumen und Bildern sind dokumentiert. Auch die Kirchengebäude der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinden Hinte und Groß Midlum sind abgebildet und mit einem erklärenden Text versehen. Das Buch kostet 22,50€.

 

Kirchenrestaurierung Groß Midlum - Stand der Dinge

Der Kirchenrat bedankt sich an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich für alle Spenden, Ideen und alles Engagement rund um unsere Kirche. Auch der Kirchenrat selber arbeitet hochmotiviert an dem Voranbringen des für unser Dorf so wichtigen Projektes der Restaurierung unserer Kirche: Gespräche mit der Landeskirche, der Gemeinde Hinte, dem Landesamt für Denkmalpflege, dem Amt für regionale Entwicklung, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und dem Bund sind geführt. Es sind Gelder gesammelt, Anträge gestellt und die bereits zugesagten Förderbewilligungen gesichert. Wir hoffen nun auf eine Neuauflage eines Sonderprogrammes des Bundes - dann können wir dort einen Antrag einreichen und hoffentlich bald darauf mit den ersten konkreten Schritten beginnen. Alle Unterstützerinnen und Unterstüzer bitten  wir also weiterhin um etwas Geduld.

 

Neue Homepage unserer drei Kirchengemeinden

Zu Recht haben Gemeindeglieder und Menschen, die außerhalb von Hinte leben, in den vergangenen Jahren immer wieder bemängelt, dass aktuelle Informationen über unsere Kirchengemeinden im Internet nicht zu finden sind. Die Homepages der Kirchengemeinde Groß Midlum und der Kirchengemeinden Hinte und Westerhusen waren hoffnungslos veraltet. Die Kirchenräte haben daher einen neuen Internetauftritt für unsere drei Gemeinden entwickelt. 

Besuchen Sie uns gerne unter

www.hinte.reformiert.de

www.westerhusen.reformiert.de

www.gross-midlum.reformiert.de

 

Musik verbindet - Neues aus den Gitarrengruppen

Seit fast zehn Jahren gibt es in unseren Gemeinden einen Gitarrenchor, der sich jeden Montagabend trifft und unter der Leitung von Petra Burmester moderne Kirchenmusik, Schlager und Musik aus dem Bereich Rock/Pop singt und mit der Gitarre begleitet. 

Der Kirchenrat Hinte und Djürko Ulferts, Flüchtlingsbeauftragter der Gemeinde Hinte, haben vor einigen Monaten überlegt, wie man ein musikalisches Projet ins Leben rufen kann, das sich speziell an die Flüchtlinge richtet, die sich zurzeit in Hinte aufhalten. Erfreulicherweise konnten wir auch hierfür Petra Burmester gewinnen: seit einigen Wochen unterrichtet sie eine zusätzliche, aus Flüchtlingen bestehende Gitarrengruppe. Die jungen Männer, die überwiegend aus Syrien kommen, sind mit Begeisterung dabei. Zum Abschlus vor den Sommerferien haben beide Gitarrengruppen bei schönem Wetter im Garten des Gemeindehauses miteinander geübt und anschließend gegrillt.

Wir bedanken uns bei allen, die Gitarren für dieses Projekt gespendet haben.

 

Aktuelles