Leihbücherei Groß Midlum


Am 14. Februar feierte die LeihbüchereiGroß Midlum ihr einjähriges  Bestehen. Es besuchten uns einige treue Leserinnen, und wir hatten einen schönen Nachmittag. Bei Kaffee und Kuchen gab es wie immer anregende nette Gespräche. In der letzten Zeit hat sich immer mehr herausgestellt, dass Frauen, aber auch manchmal Männer gerne zu unseren Terminen kommen, um einfach mal in netter Gesellschaft zu plaudern. Es finden sich oft interessante, manchmal ernste Themen, aber es wird auch viel gelacht z.B. über kuriose Erlebnisse. In unserer Rückschau auf das Jahr 2018 haben wir festgestellt, dass die Leihbücherei während der Sommermonate sehr wenig besucht wird. Darum haben wir beschlossen, von Mai bis September eine Sommerpause einzulegen. Wir hoffen, dass alle Verständnis haben und bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern der Leihbücherei. Sie haben dazu beigetragen, dass es uns Spaß macht und wir die Leihbücherei ab September wieder anbieten möchten.

 

Plattdeutsche Kirchen- und Dorfführung mit den Plattproters


Am Donnerstag, den 04. Juli laden „De Plattprotes“ herzlich zu einer Historischen Kirchen- und Dorfführung mit unserem Vereinsmitglied Frau Magdalene Jaenicke ein. Beginn ist um 18 Uhr. Im Anschluss gibt es im Gemeindehaus Tee und Krintstuut für 4,50 €. Der Erlös kommt der Renovierung der Kirche Groß Midlum zu Gute.
Wir freuen uns über rege Teilnahme.

 

Kochbuch

Die letzte Renovierung der Kirche in Groß Midlum liegt inzwischen Jahrzehnte zurück. Wind und Regen haben der Kirche schwer zugesetzt, weshalb umfangreiche Renovierungsarbeiten inzwischen überfällig sind. Für eine kleine Kirchengemeinde wie Groß Midlum stellt dies eine große finanzielle Belastung dar. Glücklicherweise wurden bereits in der Vergangenheit einige Spendengelder gesammelt und weitere Mittel zugesagt, wofür die Kirchengemeinde sehr dankbar ist. Deshalb können die Renovierungsarbeiten nun beginnen (Siehe unten!). Um weitere Einnahmen für die Renovierung der Kirche zu generieren, z.B. für die Renovierung im Innenbereich, haben wir in der Vergangenheit Rezepte
gesammelt, die nun zu einem Kochbuch zusammengestellt wurden. Der Gewinn, der aus dem Verkauf dieses Kochbuches hervorgeht, ist für die Renovierung der Kirche bestimmt, damit sie auch für künftige Generationen erhalten werden kann.
Das Kochbuch kostet € und ist für 8 Euro erhältlich im Anschluss der Gottesdienste in Groß Midlum. Sie können sich aber auch telefonisch an Pastor coll. Sebastian
Schrap wenden (Tel.: 04925/4359994).

 

Kirchenrenovierung

Mit guten Nachrichten ging das Jahr 2018 für die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Groß Midlum zu Ende: Die Bundestagsabgeordneten Johann Saathoff (SPD) und Gitta
Connemann (CDU) überbrachten die frohe Kunde der Bewilligung von 293.000€ für die Außenrestaurierung der Groß Midlumer Kirche aus dem Denkmalschutzsonderprogramm des
Bundes. Damit steht unserer großen Kirche in unserem kleinen Dorf nichts mehr im Weg: Restauriert wird „von außen nach innen“. Im Frühjahr 2019 soll mit den Arbeiten am Mauerwerk begonnen werden. Der erste Gottesdienst im neuen Jahr in der Evangelisch-reformierten Kirche zu Groß Midlum war ein besonderer. Die Gemeinde versammelte sich zum Abendmahl, wir haben ein Baby getauft und die Menschen im Dorf haben die Möglichkeit bekommen, sich im Anschluss an den Gottesdienst über die Restaurierungspläne der Kirche
zu informieren. Der vom Kirchenrat mit dem Projekt beauftragte Architekt Ejnar Tonndorf aus Oldenburg war vor Ort in der Kirchen hat von den Plänen berichtet. Fragen der Besucher wurden professionell beantwortet. Und Fragen gab es genug um das große Projekt. Das zeigt, dass unseren Gemeindegliedern ihre Kirche am Herzen liegt. Es ist uns sehr wichtig, alle Menschen in Groß Midlum mit auf diesen neuen Weg zu nehmen und transparent über alle Schritte ausreichend zu informieren. Wir werden immer wieder über den Stand der Dinge berichten. Der Baustart ist für den Frühling 2019 geplant, der Kirchenrat rechnet mit einem Zeitfenster von ca. zwei Jahren für die Außenrestaurierung. Wir danken ausdrücklich allen, die sich finanziell und ehrenamtlich für unsere Kirche engagiert haben und bitten herzlich um weitere Unterstützung in der nahen Zukunft.